Rotwild Rudel fotolia WKruck
Alttier Porträt T.Martin
Slider_Kahlwild_RSiegel
Slider_DarssBrunft_RGräber
Rothirsch Brunftrudel T.Martin
Basthirsch Schmusen T.Martin
Basthirsch Wasser T.Martin

Eine Plattform für den Rothirsch

Seit Jahrhunderten steht der Rothirsch zwischen den Fronten von Jägern, Landwirten und Förstern. Die Deutsche Wildtier Stiftung setzt sich für eine Zukunft des Rotwildes ein, bei der Hirsche mehr sind als Waldschädling oder Jagdbeute. Um den Umgang mit Rotwild zu verbessern, engagieren wir uns u.a. zu den Themen Jagdstrategie, Wald und Wild, Hegegemeinschaften und Jagdethik.
Auf rothirsch.org finden Sie neben Informationen zu Biologie und Rotwildverbreitung auch Ergebnisse aus Forschungsprojekten zum Rotwild,  Termine von Fachveranstaltungen und die neusten Entwicklungen in der Rotwildpolitik. In unregelmäßigen Abständen verschicken wir einen Newsletter, den Sie per Nachricht an rothirsch@DeWiSt.de jederzeit bestellen können.

Aktuelle Meldungen

Tagungsbericht Vom 8. Rotwildsymposium

Tagungsbericht vom 8. Rotwildsymposium

Das 8. Rotwildsymposium der Deutschen Wildtier Stiftung vom 07. bis 09. Juli 2016 in Baden-Baden stand unter dem Titel „Der Hirsch als Naturschützer“. Die Vorträge und…

Weiterlesen
Literaturstudie Zur ökologischen Funktion Von Huftieren

Literaturstudie zur ökologischen Funktion von Huftieren

Die Deutsche Wildtier Stiftung hat aus Anlass ihres 8. Rotwildsymposiums in Baden-Baden eine Literaturzusammenfassung zur ökologischen Funktion des Rothirsches veröffentlicht. Die Studie mit dem Titel "ÖkoArtCervus" gibt…

Weiterlesen
Der Rothirsch Als Naturschützer

Der Rothirsch als Naturschützer

Hamburg, 7. Juli 2016. Rothirsche und andere Huftiere sind der Schlüssel für viele ökologische Prozesse und ihr Wirken ist häufig Ausgangspunkt für besonderen Artenreichtum und…

Weiterlesen
Als Rothirsche Noch Die Adriaküste Entlang Wanderten

Als Rothirsche noch die Adriaküste entlang wanderten

(derstandard.at vom  19. Juni 2016) Für die meisten Menschen ist der Rothirsch der "König des Waldes". Tatsächlich ist Europas zweitgrößte Hirschart erst mit der Ausbreitung des Menschen…

Weiterlesen